Orkane über Deutschland und Europa

13.11.1972: Der sogenannte "Niedersachsenorkan"!

Mit einem Luftdruck von sagenhaften 956 hpa am 13.11.72 fegte der bis dahin schwerste, seit Beginn der Wetteraufzeichnungen, Orkan über Bremen.Insgesamt ließen 47 Menschen dabei ihr Leben. Der Wind erreichte Spitzenböen von über 150 km/h. Der Schaden belief sich auf 1,34 Milliarden DM.

 

03. 01. 1976: Der Orkan Capella!

Von den Wetterdiensten nicht erkannt wurde die Heftigkeit mit der der Orkan Capella wütete. Windgeschwindigkeiten von 100 km/h und Böen der Stärke 12 mit bis zu 145 km/h führten neben Neumond zu einer Springflut im Nordwesten von Deutschland.Der enorme Druck des Windes bewegte das Wasser der Nordsee auf sagenhafte Höchststände.

Höchststände über Normal Null (NN):

Husum: 5,66 m

Hamburg: 6,45 m

Büsum: 5,16 m

Der Schaden des Orkans belief sich auf 870 Millionen DM. Außerdem fielen 27 Menschen diesem Unwetter zum Opfer.

 

16.10.1987: Orkan über Westeuropa

Mit einem Luftdruck von nur 955 hpa zog ein heftiger Orkan am 16. Oktober 1987 mit Windgeschwindigkeiten von bis zu 200 km/h aus einem Tief von der Biskaya nach Frankreich am frühen Morgen in den Südosten von England. In England und Frankreich starben 29 Menschen. Schadensbilanz: 6 Milliarden DM.

 

 

25. 01. - 01. 03. 1990: Orkanserie "Daria, Herta, Judith, Nana, Ottilie, Polly, Vivian und Wiebke" !

Diese Namen hinterließen 64 Tote allein in Deutschland. Alleine "Wibke" fielen 35 Menschen zum Opfer. Zwischen dem 25. Januar und dem 1. März 1990 zogen diese acht Orkane über Europa mit Windgeschwindigkeiten von bis zu 180 km/h hinweg. Der Schaden belief sich auf 7 Milliarden DM in Deutschland. Europaweit auf 24 Milliarden DM.

 

14. 01. 1993: Orkan Verena

166 km/h in der Spitze am Kap Arkona in der Ostsee. Orkan Verena tobte so gewaltig, das eine polnische Fähre mit Namen "Jan Heweliusz" in der Ostsee kenterte. Dabei kamen vermutlich 55 Menschen ums Leben.

 

26. 07. 1993: Neumünster: Tornado

In den Spitzen mit rund 200 km/h wurde am 26. Juli 1993 Neumünster von einem Tornado heimgesucht. Zahlreiche Bäume versperrten Straßen und über 150 Meter Breite war eine Schneise der Verwüstung nicht zu übersehen. Personenschäden sind keine bekannt. Der Schaden belief sich auf einige Millionen DM.

 

02. - 04.12.1999: Orkan Anatol

Sylt, Nordengland, Südschweden und Dänemark waren vom Orkan Anatol betroffen.1999 gab es weitere drei schwere Orkane über Europa. Schadensbilanz Anatol: 10 Millionen Mark.

(c) 2002 Dieter Steffens



Kostenlose Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!